Ein Schlag gegen die Mainstream-Medien

Die meisten Medien sind linksliberal bis ganz links. Und zwar nicht nur in der Schweiz sondern in der gesamten westlichen Welt. 80 % der Journalisten bezeichnen sich selber als links. Mit der Wahl von Trump zum nächsten US-Präsidenten haben allerdings diese selbsternannten „Hüter der Moral“ einen empfindlichen Schlag erhalten. Seither geistert unter anderem der Begriff „Fake-News“ durch die Presse. Was ist damit gemeint? Lesen Sie dazu den interessanten Kommentar von Anian Liebrand in der aktuellen Schweizerzeit…