Kartellrebell Florian Hoffmann: Portrait eines Einzelkämpfers gegen staatlichen Wildwuchs

Ich finde, Kartelle können schädliche Auswirkungen haben. Heute aber will die Politik das generelle Kartellverbot. Eine regelrechte Hetzjagd ist entbrannt gegen alles, was nur schon den Hauch einer Absprache hat. Wie immer wenn der Staat glaubt, etwas „Gutes“ zu tun, wird es zum robbespierristischen Hexenkessel. Florian Hoffmann zeigt dies auf. Ich finde, es ist wichtig, was er tut.

Lesen Sie den wertvollen Artikel in der Wirtschaftswoche vom 23. März 2015 und bilden Sie sich Ihr eigenes Urteil.

 

Ihr Hanspeter Setz