Ayn Rand und weshalb es keine Alternative gibt

Es ist seltsam: Alle Statistiken und Daten zeigen ganz klar, dass es den Menschen in jenen Ländern besser geht, in denen die Wirtschaft nach dem Prinzip des freien Marktes organisiert ist. Gleichzeitig hat es in der Geschichte nie einen sozialistischen oder kommunistischen Staat gegeben, der den Menschen auch nur annähernd den gleichen Wohlstand gebracht hat. Nichtsdestotrotz verabschieden sich die westlichen Länder je länger je mehr vom bewährten System. Staatseingriffe nehmen zu, die freie Wirtschaft wird behindert und der Staatsapparat wächst. Leider erachten offenbar viele Menschen unseren hohen Lebenstandard als gottgegeben. Dem ist leider nicht so. Lesen Sie dazu den Artikel in der neuesten Ausgabe des deutschen „eigentümlich frei“-Magazins. Entweder, wir kapieren die Ideologie von Ayn Rand, oder der angeblich „gottgegebene“ Wohlstand wird über kurz oder lang Geschichte sein…